Verbandstätigkeit Seit April 2016 ist der Verband Muttermilchbanken Austria als gemeinnütziger Verein im Sinne des Österreichischen Vereinsrechtes organisiert und hat nun damit auch offiziell seine Verbandstätigkeit aufgenommen. Vorstand Der Vorstand wird statutengemäß alle zwei Jahre neu gewählt. Dem aktuellen Vorstand gehören nach der Wahl in der ersten Mitgliederversammlung folgende Personen […]

Erste Schritte als Verband


Erfolgreiches Gründungssymposium Muttermilchbanken Austria in Linz „In Linz beginnt´s“– Ganz nach diesem Motto durften wir das Gründungssymposium von Muttermilchbanken Austria, und damit die offizielle Geburtsstunde der Vereinigung von Humanmilchbanken in Österreich und eine Rückkehr einer Idee in ihre Heimat feiern.  „Diese Idee hat die ganze Welt bereist“  Prof. Ernst Mayerhofer […]

Symposium MMBA Linz 2016


Sehr geehrte Damen und Herren, Wir freuen uns sehr, Ihnen das Gründungssymposium von Muttermilchbanken Austria (MMBA Austria) unter dem Motto – Humanmilchspende in Österreich – anzeigen zu können. Die Tagung richtet sich an medizinisches Personal aus Einrichtungen der Geburtshilfe und Kinder- und Jugendheilkunde und andere Fachkräfte im Gesundheitswesen (wie Gynäkologen, […]

Information Aussteller Gründungssymposium MMBA



Unter allen Banken weltweit bringen Humanmilchbanken den höchsten Return an Investment!   Am 05. August 2015 erfolgte im Rahmen der Weltstillwoche 2015 auf Initiative des Breastfeeding Innovations Teams der Aufruf zum Handeln, um den Zugang zu humaner Milch auszuweiten und damit die Realisierung eines der von der WHO ausgerufenen nachhaltigen […]

Aufruf zum Handeln: Erweiterung des Zuganges zu Humanmilch


Richtlinie für Errichtung und Betrieb einer Frauenmilchsammelstelle sowie von Institutionen für die Bearbeitung von Muttermilchspenden. Diese Richtlinie ist derzeit gültig. Es ist laut BMG beabsichtigt ist, diese Richtlinie zu aktualisieren und in einer online abrufbaren Form neu zu verlautbaren. Quelle: Mitteilung der Sanitätsverwaltung; 100. Jahrgang; Mai 1999; Heft 5a  

Richtlinie für Errichtung und Betrieb einer Frauenmilchsammelstelle


Ideal wäre es, wenn diese Internet-Tauschbörse einmal überflüssig würde                  Tanja Müller (www.muttermilch-boese. de) Wer Humanmilch über das Internet bezieht, bekommt nicht immer das, was er sich erwartet. Das Teilen von Muttermilch wird unter Frauen seit Anbeginn der Zeit ausgeübt.  Die unregulierte, weit verbreitete und teilweise kommerziell betriebene Praxis des Austausches […]

Milk-sharing – Austausch von Muttermilch



1
Die Implementierung eines effektives Humanmilchbankwesen erfordert Investment seitens der Regierung beim Schutz, Förderung und Unterstützung des Stillens. Ein starkes Engagement seitens der Regierung ist etabliert und unterstützt eine Strategie zum Schutz, der Förderung und Unterstützung des Stillens. Damit schafft sie eine für das Stillen positives Umfeld in der Bevölkerung für […]

Implementierung eines effektives Milchbankwesens


Wie jeden Tag – aber heute umso mehr  – feiern wir weltweit die Mütter, die ihre kostbare Muttermilch spenden sowie die Milchbanken, die diese verarbeiten und sie an kranke und zu früh geborene Kinder weitergeben.

19.5. Welttag der Muttermilch-Spende


Das große Geschäft mit der Ware Muttermilch. Die Vorteile der Muttermilch sind weithin bekannt; Allerdings steckt das Geschäft mit der Spendermilch noch in den Kinderschuhen.

Kommerzialisierung Muttermilch



„Die Ernährungskommission sieht gerade die Versorgung von Frühgeborenen mit Muttermilch-/Frauenmilch aufgrund ihrer immunologischen Unreife als besonders wichtig an. Von Seiten der Ernährungskommission der ÖGKJ sind alle Maßnahmen zu unterstützen, die geeignet sind Muttermilch-/Frauenmilch bereitzustellen“ (EK der ÖGKJ 1999)

Positionsstatements zu humaner Spenderinnenmilch